Fahrer

- Profiklasse - Amateurklasse - Jugend und Kinderklasse

Chronik der BC-Freunde Kempenich e.V.

2011 begann unsere wilde Fahrt eher aus einer Bierlaune zur örtlichen Kirmes heraus, als dort auf einem Plakat des Sportvereins zum Bobby-Car-Rennen geladen wurde.

Markus Klapperich war unser Fahrer der ersten Stunde.

Rene Reuter: wenn´s denn sein muss bauen wir was um einmal runter zu fahren.

So entstand ein mehr oder weniger erstes Rennbobby. Das einzige was noch daran erinnerte, es lag mit 40 Kg im Reglement.

Da es Markus so viel Spaß gemacht hatte fuhren wir die letzten 3 Rennen der Saion 2011 anderorts auch noch mit.

So wurde nach dieser Saison entschieden weiter zu machen, aber mit einem neu gebauten und hoffentlich Konkurrenzfähigeren Bobby.

Saison 2012

2012 stieß Melwin Grones zu uns und der alte Bolide von 2011 wurde für ihn umgebaut. So zogen wir mit 4 Leuten zu den Rennen.

Einer von uns auch ein Mann der ersten Stunde Harry Kirchesch fieberte von zuhause mit, da er am Wochenende beruflich durch seine Pizzeria (unserem Vereinsheim Bistro Charlston) eingespannt ist.

Ergebnisse 2012: Markus Platz 15 der Amateurweltrangliste, Melwin Platz 30 der Amateurweltrangliste.

Für 2013 wurde beschlossen noch 5 Fahrzeuge zu bauen und zu expandieren.

Saison 2013

Im Februar 2013 wurde dann offiziell der Verein auf dem Papier besiegelt. So starteten wir 2013 durch, mit 12 Fahrern die sich aus mehreren Bundesländern vereinten.

Tobi Keller (Bremen), Uwe und Ronja Schwarz sowie Ramona Köllner (Baden-Württemberg). Felia und Thorsten Urbanke aus Herzogenrath. Hajo Sauer, Franziska und Tobias Wingender sowie Mathias Jäger, alle rund um Kempenich.

Ferner konnten wir zwei Topfahrer, die schon einige Jahre länger aktiv im Rennzirkus unterwegs sind, für uns gewinnen und so mit Marcel Paul und Stephan Kusch (Hessen) unsere Erfolge mit einem super zusammen gewachsenem Team abrunden.

Nicht vergessen möchten wir an dieser Stelle, die aktiven anpackenden Mitglieder rund um die Fahrer herum. Karin Wingender, Corinna Schumacher, Heike Kirschner, Albert Wingender und Harald Kirchesch.

Zudem veranstalteten wir 2014 unser 1. Meisterschaftsrennen, was alle 2 Jahre stattfinden soll, dass ohne örtliche Sponsoren nicht möglich gewesen wäre. Ihnen allen noch einmal ein Herzliches Dankeschön.

Wir hoffen in den kommenden Jahren weitere Erfolge zu erzeugen und unser Team sowie den Rennsport weiter zu fördern.